Sammlung durchsuchen...

Entdecken Sie die SAMMLUNG ONLINE des LWL-Museums für Kunst und Kultur, Münster

Ein Blick in die Sammlung Online

1.000 Jahre Kunst

Von Gemälden, Skulpturen, Grafik und Kunsthandwerk über Münzschatz, Plakate und Buchkunst bis hin zu Installationen, Videos, Möbeln und Porzellan hat das LWL-Museum für Kunst und Kultur alles zu bieten. Die Sammlung Online lädt intuitiv und individuell zum Entdecken und Stöbern in unserer vielfältigen Sammlung ein.

Kunstwerk des Monats

Otto Speckters "Ansicht der Externsteine von Norden" von 1851

Auf den ersten Blick düster und geheimnisvoll, bei genauerem Hinschauen aber die idyllische Darstellung eines Sommerausflugs zu den berühmten Externsteinen (Kreis Detmold): So zeigt sich das Ölgemälde des Hamburger Malers Otto Speckter (1807—1871). Dr. Petra Marx, Mittelalter-Kuratorin des Museums, widmet sich u. a. der Einordnung des Werks in die westfälische Malerei der Romantik und der damaligen Deutung des einzigartigen Kreuzabnahme-Relief des 12. Jahrhunderts, das im Gemälde von den Ausflüger:innen an der Nordseite der Felsformation bestaunt wird. 

 

Künstler:innen in der Sammlung

Auch unsere nationalen wie internationalen Künstler:innen sind einen Blick wert.

Informationen über die Sammlung Online

Hier erhalten Sie Informationen über den Aufbau und die Inhalte der Sammlung Online.

Hilfe & Tipps

Hier bekommen Sie Hilfe und Tipps wie Sie ein Kunstwerke als Favoriten speichern und Sie ein persönliches Album anlegen können.

Kontakt

So nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur

Erleben Sie eine Zeitreise durch 1000 Jahre abendländischer Kunst- und Kulturgeschichte vom Mittelalter bis in unsere Gegenwart.

Insgesamt beherbergt das Museum über 350.000
Gemälde,
Grafiken,
Skulpturen,
Möbel,
Münzen,
Kunsthandwerk,
Plakate und Landkarten.

Der Bestand des Museums umfasst Werke von der mittelalterlichen Sakralkunst Westfalens über Kunstwerke der Renaissance, des Barocks und des 19. Jahrhunderts bis zu Werken der internationalen Moderne sowie der zeitgenössischen Kunst.